Sie sind hier:

Schallschutz

Laut FluLärmG sind die Bundesländer auf Basis von Luftverkehrsprognosen dazu verpflichtet, Schallschutzzonen für die von Fluglärm betroffenen Anwohner*innen zu definieren. Bremen hat hierzu 2009 eine entsprechende Verordnung erlassen.
 

Lärmschutzbereiche

Tagschutzzone
Tagschutzzone

 

Nachtschutzzone
Nachtschutzzone

Dies ist der aktuelle Lärmschutzbereich des Verkehrsflughafens Bremen. Dieser bisherige Lärmschutzbereich wird derzeit nach §4 Abs. 6. des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm evaluiert. Das Verfahren kann bis zum vierten Quartal 2020 andauern.
 
 

An dieser Stelle finden Sie Informationen über das Datenerfassungssystem (DES), mit dem die für die Lärmprognose relevanten Daten erfasst wurden.

 

Das Fluglärmgesetz regelt in Paragraph 4 die Festsetzung eines Lärmschutzbereichs, was im Jahr 2009 für den Verkehrsflughafen Bremen geschehen ist. Paragraph 4 Absatz 5 sieht nun vor, dass bei einem bestehenden Flugplatz der Lärmschutzbereich neu festzusetzen ist, wenn eine Änderung in der Anlage oder im Betrieb des Flugplatzes zu einer wesentlichen Veränderung der Lärmbelastung in der Umgebung des Flugplatzes führen wird.

Im September 2010 wurden am Flughafen Bremen die Abflugrouten derart verändert, dass in Betriebsrichtung 09 - Richtung Osten ein früheres Abkurven Richtung Süden erfolgt. Hierin ist eine Änderung im Betrieb des Flugplatzes zu sehen.